0900 Alternative

0900 Servicenummern in Deutschland erfahren ab 01. Dezember 2024 wichtige und weitreichende regulatorische Änderungen!

Bereits im Juni 2023 gab der VATM* in einer Pressemitteilung bekannt, dass es einen großen Verhandlungserfolg mit der Telekom Deutschland GmbH unter Einbeziehung der BNetzA** im Bereich der Nutzung von Servicerufnummern gegeben hat.
Warum wurde dieser eigentliche Rückschritt als Erfolg gewertet? Weil es auch ganz schnell das absolute Ende der Servicenummern hätte bedeuten können.

Was ändert sich ab dem 1.Dezember 2024?

Die Rufnummerngassen (0900-X) können im neuen Verfahren des Online-Billing unter Vergütungsbeteiligung aller Teilnehmernetzbetreiber fortgeführt werden.
Es wird ausschließlich Minutentarife geben, die s.g. Blocktarife fallen ersatzlos weg.
Es wird weiterhin eine einheitliche Abrechnungsroutine für alle Zuführungsnetze eingeführt.
Eine feste Rufnummernzuordnung nach Tarifgassen im Bereich (0)900 wird eingeführt und somit fällt die bisherige Dienstezuordnung ebenfalls weg. Bisher wurde zwischen den Gassen 09001, 09003 sowie 09005 unterschieden.

Außerdem wird es rigorose Maßnahmen gegen Rufnummernmissbrauch geben und bei Betrugsverdacht entfällt die Auszahlung. Dadurch wird sich auch der Zyklus der Auszahlung verlängern. Weiter wird höheres Entgelt für Fakturierung und Inkasso erhoben, und im Falle eines Inkasso- und Fakturierungsverbotes wird eine unmittelbare Rückbelastung vorgenommen. Die Auszahlungen an die Betreiber werden sich drastisch verringern. Es wird so zu erheblichen Einbußen für die Betreiber kommen, das ist ein Fakt.

Die Minutenpreise für Anrufer auf die Servicenummern 0900 werden aus dem deutschen Festnetz und dem Mobilfunknetz gleich sein. Bisher waren Anrufe aus dem Mobilfunknetz immer teuer.

Halten Sie ihr Geschäft am Laufen und nutzen sie ab sofort PrePaidCall.
Nehmen Sie noch heute Kontakt zu unseren Kundenberatern auf die sie kompetent und unverbindlich beraten werden. Erfahren Sie, wie sie sofort von unserem System Prepaidcall profitieren können und lassen Sie sich auch nicht unsere kurzzeitigen Sonderkonditionen (bis 30.11.2024) entgehen, wie unter anderem den Wegfall der Einrichtungsgebühr.

*„Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V.“
**„Die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen“